Das sollten Sie vor dem Kauf eines Computers wissen:

Wissenswertes vor dem Kauf:

Selten kommt es heute noch auf GigaHerz-Zahlen an. Vielmehr ist eine optimale Zusammenstellung aller Einzelkomponenten des PCs wichtig, damit das System nicht von minderwertigen Teilen ausgebremst wird. Wird dies nicht beachtet, kann ein 3GHz-PC durchaus langsamer sein als einer mit 2GHz! Häufig werden solche PCs im Kaufhaus oder im Internet angeboten.

Falsch ist der Glaube, dass dort die gleichen PCs wie im Fachhandel verkauft würden, die nur wegen der Großabnahme dort so billig wären! Vielmehr wird hier gezielt am Material gespart; das heißt: alle Komponenten vom günstigsten Anbieter! Nicht selten wird Ware zweiter Wahl verbaut, die der Hersteller mit Qualitätsmängeln oder verkürzter Garantie billig verkauft hat. Nachteile für Sie: das Gerät ist anfällig, kann kaum aufgerüstet werden, und ein Auswechseln von Bauteilen ist auf Wunsch oder im Schadensfall meist nicht mehr möglich. Zudem entfällt der heute so wichtige direkte Hersteller-Support völlig (BIOS-Updates; Werks- garantie, uvm.).

PC nach Wunsch?

Bitte klicken Sie auf folgende Buttons, um die PC-Angebote aufzurufen: